Wie alles begann...

Nun, so richtig angefangen hat es zu Weihnachten 2013, ich bekam von meiner lieben Mama Gutscheine für ein Sportgeschäft geschenkt, also los, aber was kaufen? Laufsachen, war mein erster Gedanke und das würde es dann auch. Also schön eingekauft und danach, trotz Schneefall sofort auf die Piste, lang hats nicht gedauert und ich war furchtbar ausser Atem. Übrigens ein typischer Anfänger Fehler, gleich zu viel auf einmal zu wollen ;-)

Naja erst mal wieder demotiviert gewesen, doch die Investition sollte sich doch lohnen, und da ich schon des öfteren von einem Frauen Lauftreff auf der Prater Hauptalle gehört hatte ging ich da einfach mal. 

Dort angekommen quatschte ich einfach die erst Beste Trainerin an die ich erkennen konnte und landete auch sofort in ihrer Gruppe, und siehe da, es ging, und auf einmal ging es auch alleine viel besser, und es begann mir richtig Spaß zu machen. Von da an (etwa Mitte Jänner) ging ich jeden Mittwoch zum Lauftreff und die Motivation stieg und stieg und meine Ausdauer wurde immer besser und besser, immerhin konnte ich schon nach knapp einem Monat eine Stunde am Stück laufen, wovon ich vorher nie auch nur geträumt hätte ;-)

Dann war es soweit, die Anmeldung für den Österreichischen Frauenlauf stand an, aber was für eine Zielzeit angeben? Ich entschied schneller werden zu wollen und gab als Zielzeit 34 Minuten an. So wechselte ich dann auch in die schnellere Laufgruppe und siehe da, auch hier kam und komme ich gut mit, es macht unglaublich viel Spaß und vor allem danach ist es wunderbar zu wissen über seine eigenen Grenzen gegangen zu sein.

Mitlerweile gehe ich zwei bis drei Mal in der Woche laufen, und laufe alleine meistens schon 7-8 km und es macht noch immer Spaß

4.4.13 18:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen